Brot für die Welt - wir sammeln ab 1. Advent

Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft.

So heißt das Motto der 64. Aktion Brot für die Welt im Jahr 2022/2023. Es zeigt sich immer deutlicher: Die Arbeit dafür, dass Menschen den Klimawandel in all seiner Konsequenz begreifen und beginnen zu handeln, kann nur global wirksam sein.

Sowohl in der politischen als auch in der Projektarbeit engagiert sich Brot für die Welt für vom Klimawandel betroffene Menschen in den Ländern des Globalen Südens. Wir treten dafür ein, dass Menschen, die ihre Heimat aufgrund des Klimawandels verlassen müssen, Schutzansprüche einfordern können. Wir helfen Kleinbauernfamilien dabei, sich an die Klimaveränderungen anzupassen und widerstandsfähiger gegenüber Wetterextremen zu werden, zum Beispiel durch den Anbau dürre- oder salzresistenter Getreidesorten, effiziente Bewässerungssysteme sowie das Anlegen von Steinwällen zum Schutz vor Erosion. Wir unterstützen Maßnahmen zur Katastrophenprävention, etwa die Errichtung von Deichen und sturmsicheren Häusern oder den Aufbau von Frühwarnsystemen. Wir fördern Aktivitäten zum Klimaschutz, wie den Bau energiesparender Öfen, die Verwendung von Solar- oder Wasserenergie und das Aufforsten von Wäldern.

Helfen auch Sie mit!

Sie können spenden auf unser Gemeindekonto mit dem Stichwort "Brot für die Welt" IBAN: DE26 5086 3513 0002 8001 28, sie bekommen dann im Januar eine Spendenbescheinigung.

oder Sie können Ihre Spende in eines der Tütchen legen, die in der Kirche ausliegen und am Ende des Gottesdienstes abgeben. (wenn Sie Namen und Adresse vermerken, bekommen Sie eine Spendenbescheinigung)

 

oder onlinehttps://www.brot-fuer-die-welt.de/spenden/